Porträt PDF Drucken
Das Unternehmen theramer wurde im Mai 2006 in Schwelm gegründet und ist eine Konzerntochter der VGH Viktoria Garten Hüttenindustriebedarf AG, Schwelm.
Zum Geschäftsmodell von theramer gehören zwei Kernbereiche. Zum einen produziert und vertreibt theramer feuerfeste Fertigbauteile für die Stahl erzeugende Industrie und Gießereien. Dies erfolgt mit einem eigenen Vertriebsnetz und in enger Vertriebspartnerschaft mit renommierten Stahlwerkszulieferern sowohl aus Deutschland als auch aus anderen westeuropäischen Ländern. Zum anderen konnte die theramer innerhalb kurzer Zeit sein Expertenwissen als Hersteller von Betonen unter Beweis stellen und hat unter der eigenen Marke theramer ein umfangreiches Portfolio von feuerfesten Betonen für die Stahlindustrie entwickelt. Auch kundeneigene Betonrezepturen können individuell gemischt werden.

In Zusammenarbeit mit der VGH AG sind sowohl das Unternehmen als auch die Marke theramer in russischsprachigen Ländern bereits breit aufgestellt. In West-Europa ist theramer jetzt auf Expansionskurs. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, ist das Unternehmen Anfang 2008 von der bisherigen Produktionsstätte in Hagen in eine größere Fertigungshalle in Hattingen (NRW) gezogen. Die neue Halle verfügt über einen Gleisanschluss und bietet somit die Möglichkeit, kostengünstige Transportwege zu realisieren.